ScanDa ist ein Analysetool, mit dem die Metadaten von NX-Partfiles geprüft werden

PDF Download I  Anfrage für mehr Informationen I  Kundenbeispiele

 

Oberflächlich mögen die NX-Partfiles in Ordnung sein, doch Sie möchten wissen, wie es unterhalb davon aussieht?

      ScanDa kann sowohl auf nativ abgelegte Partfiles (ohne ein PDM-System organisierte, klassische Datenablage oder auf Partfiles, die mit Teamcenter verwaltet werden, zurückgreifen (andere PDM-Systeme auf Anfrage)!
      Haupteinsatzgebiet von ScanDa ist die Gewährleistung eines sauberen Refiles. Allein oder zusammen mit Jaster, unserem Massenverarbeitungstool, wird der Zustand der Partfiles vor und nach dem Refile festgestellt. ScanDa entdeckt Fehler im Refileprozess und gibt diese in verschiedenen Reports aus.
      Zudem können diese Unterschiede mit dem DRWE DiffViewer ersichtlich gemacht werden.
      Weitere Einsatzgebiete sind die Kontrolle des Datenbestandes vor einer Migration, Kontrolle zurückkommender, extern vergebener Konstruktionsprojekte, etc.

 

Sie möchten:

  • auf eine neue NX-Version umsteigen und refilen!
  • Teamcenter einführen und Ihre NX-Partfiles importieren!
  • wissen, wie es um Ihre Datenqualität und -integrität bestellt ist.
  • sich auf Ihre Daten Verlassen können
ScanDa analysiert die Metadaten Ihrer NX-Partfiles und gibt Ihnen Auskunft!

  • ScanDa erstellt Fehlerreports, über die Sie selbst manuell oder mit Hilfe anderer DRWE-Tools automatisch die festgestellten Fehler korrigieren können.
  • ScanDa gibt Ihnen die Sicherheit, die Sie bei einer Teamcenter-Einführung brauchen
  • Mit ScanDa können Sie bei einem Refile eine Vorher-Nachher-Zustandsanalyse machen und eventuelle Unterschiede nach dem Refile mit dem DRWE DiffViewer sichtbar machen

Dr. Wallner ScanDa Möglichkeiten

Ihr Gewinn!

  • Weniger Kosten durch Fehlersuche und -bereinigung
  • Weil Sie nicht erst dann auf Fehler stoßen, wenn Sie das fehlerhafte NX-Partfile öffnen
  • Damit einhergehend auch schnellere Durchlaufzeiten und höhere Kundenzufriedenheit
  • Sie haben den ersten Meilenstein in Richtung Teamcenter-Integration getan

Was tun?
ScanDa kann:

  • über eine grafische Oberfläche,
  • über ein Teamcenter Command-Prompt oder aber
  • parametergesteuert (z.B. Integration in den Jaster Jobmanager)

ausgeführt werden.

ScanDa greift über zwei Arten auf Ihre NX-Daten zu:

  • bei nativer Datenhaltung geben Sie den, die Pfad(e) an, in denen sich Ihre NX-Daten befinden
  • bei Datenhaltung via Teamcenter benötigen wir die entsprechenden Zugangsdaten.
  • (andere PDM-Systeme auf Anfrage)

… den Rest erledigt ScanDa eigenständig.

 
Ergebnis
Neben einem Statusreport, der Sie vorab über die grundsätzliche Datensituation informiert, erhalten Sie unter anderem folgende Detailinformationen:

  • Geometrieupdate – Auflistung von Fehlern im Featurebaum
  • UID, Save Version, Prüfsumme – Dient zur Kontrolle, ob z.B. ein gleiches Teil in unterschiedlichen Ordnern mit unterschiedlichen Namen liegt.
  • Part Attribute – Auflistung der Attribute zur Wiederverwendung in der Datenbank (1. Schritt in Richtung Teamcenter-Integration)
  • Partfamily – Was sind Eltern-Teile bzw. Kinder?
  • Open Tests – Lassen sich die Dateien öffnen, bzw. fehlen welche?
  • Interpart Expressions – Sind die für die Beziehung erforderlichen Teile auch vorhanden?
  • parametrische und unparametrische Teile

 

Demo
Gerne demonstrieren wir Ihnen ScanDa vor Ort, erörtern Ihnen unsere Vorgehensweise und analysieren mit Ihnen Ihre Anforderungen! Bitte kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.